Jetzt anmelden zum Probetraining

Rundschreiben Juni 2017

 Montag, 29. Mai 2017
Bald ist es endlich so weit: Vom 23. bis 25. Juni findet unser Sommerseminar statt. Wir verbringen drei Tage in Boltenhagen am Strand mit Baden, gemeinsamer Zeit und natürlich jeder Menge Training. Dieses Jahr stehen zwei oft nachgefragte Themen aus dem Bereich der Selbstverteidigung auf dem Plan. Mehr dazu im Rundschreiben.

Sommerseminar

Das Sommerseminar naht, wir freuen uns schon sehr auf die Zeit mit euch.

In diesem Jahr werden wir uns hauptsächlich mit zwei Themen beschäftigen:

  • Kampf gegen einen Gegner, der mit Hieb- oder Stichwaffen bewaffnet ist (Stock, Messer)
  • Kampf gegen mehrere gleichzeitig angreifende Gegner

Die Morgeneinheiten am zweiten und dritten Tag verbringen wir mit den Zhan-Zhuang-Übungen und der Siu-Lim-Tao-Form, wobei auch meditative Aspekte eine Rolle spielen werden.

Bitte bringt, neben eurem üblichen Reisegepäck und Handtüchern, folgende Dinge mit:

  • ein Übungsmesser
  • einen Stock, ca. Unterarmlänge
  • leichte Faustschoner

Der genaue Stundenplan ist den Teilnehmern bereits per Email zugegangen.

Das Wing Chun Forum auf dem Fotofestival "horizonte zingst" (von Lars)

Einige von Euch haben den schönen Ort Zingst mit seinem gigantischen Strand vielleicht von unserem Sommerseminar 2013 in guter Erinnerung. Nun sind Tho und ich für fünf Tage von der Firma Ricoh dorthin eingeladen worden. Auf dem Fotofestiaval "horizonte zingst" hat Ricoh die neuesten Kameras der Pentax-Reihe präsentiert. Im Rahmen des Festivals fanden an drei Tagen je zwei Workshops mit der Fotografin Nicole Oestreich statt. Dabei wurde das Wing Chun Forum gebucht, um an diesen Tagen Kampfkunstfotos mit den Teilnehmern zu machen, so dass diese die Kameras kennenlernen konnten.

Tho und ich sahen uns also zwei Mal am Tag, immer um 11 und um 16 Uhr, einer Armada von Kameras gegenüber. Dabei wurden wir auf alte Boote, in den Sand, auf Buhnen und ins Wasser gestellt und haben verschiedene Bewegungen präsentiert, die die Fotografen dann fleißig in gute Bilder umzusetzen suchten. Ach ja, das Lieblingsmotiv aller Fotografengruppen waren zwei Kämpfer mit Langstock auf den Buhnen - die nicht betreten werden durften. Zum Glück wohnte der Typ von der Wasserwacht, der hartnäckig immer wieder Durchsagen zu diesem Verbot machte, im gleichen Hotel wie wir... Danke David, für deine Nachsicht und den netten Grillabend.

Die größte Schwierigkeit war natürlich, dass eine Bewegung, die aus unserer Sicht als Kampfkünstler Sinn ergibt leider kaum für ein gutes Foto taugt. Da mussten also Bewegungen übertrieben, Tritte viel zu hoch und die Kampfkunst kamerawirksam umgesetzt werden. Auf den vorgeschlagenen Spagat in der Luft und den Doppeltreffer am Kopf haben wir dann aber doch verzichtet.

Auf jeden Fall hatten wir eine Menge Spaß, auch wenn die Sprünge vom Boot, die Tritte im Wasser und die intensive Sonne körperlich sehr belastend waren. Die teilnehmenden Fotografen waren sehr kooperativ und stellen uns die Fotos alle gerne zur Verfügung. Dafür einen großen Dank. Das ein oder andere Foto werdet ihr demnächst vielleicht auf unserer Facebook-Seite zu sehen bekommen.

Großen Dank aber vor allem an Nicole mit ihren großartigen Bildern, die klare Linien bevorzugen, den Menschen und das Meer in den Mittelpunkt stellen und ein einzigartige Handschrift tragen.

Und natürlich einen riesen Dank an Tho, mit dir unterwegs zu sein ist einfach immer super.

Teamfortbildung

Zusätzlich zum monatlichen Teamtraining findet dieses Jahr auch eine monatliche Fortbildung zum Thema "Anatomie und Physiologie des Menschen" für das Team statt.

Die Termine sind folgende:

  • Teamfortbildung (Anatomie und Physiologie) ist an folgenden Terminen geplant: 30. Mai, 18. Juli, 5. September und 12. Dezember.
  • Teamtraining (Didaktik der Unterrichtsprogramme) findet an folgenden Terminen statt: 20. Juni, 4. Juli und 21. November, immer um 17 Uhr.
  • Das zweite Teamtreffen findet am 16. September ab 12 Uhr statt. Das Thema lautet "Bewegungs- und Strukturanalyse".

Termine

Die gesamte Jahresplanung findet ihr auf der Hauptseite im Menü unter Termine

Ach, übrigens...

Die Kampfkunst Wing Chun schreibt sich im chinesischen 詠春 bzw. in moderner Kurzschrift 咏春. Das heißt übersetzt in etwa "Ode an den Frühling". Die Aussprache "wing chun" stammt aus dem Kantonesischen. Im Hochchinesischen sagt man "yǒng chūn". Da dies einfach nur der Name einer der legendären Gründerinnen des Kung-Fu-Stiles ist, kann man auch „Wing Chun Kuen“ bzw. „Yǒng Chūn Quan“ sagen, wenn man die Kampfkunst meint.

Wing Chun
Dienstag, 24.10.2017, 18:00
Kraft und Beweglichkeit
Dienstag, 24.10.2017, 19:30
Wing Chun (5–8 J.)
Mittwoch, 25.10.2017, 16:00